Pintaloosa - Rasse? Papiere möglich?

...die westerngeritten werden, finden auch einen Platz!

Moderatoren: MrDunNSunshine, Moderatoren

Antworten
Winnie-Little-Lady
Beiträge: 8
Registriert: 29.01.2007 11:41:27

Pintaloosa - Rasse? Papiere möglich?

Beitrag von Winnie-Little-Lady » 04.05.2007 12:34:55

Hallo :)

Mein SB hatte mir gestern gesagt das ich für mein Pferd Papiere beantragen kann, wenn ich will.

Der Vater ist ein Paint Horse und die Mutter eine Appaloosa Stute.

Winnie, so heißt sie, hat Appaloosa Kennzeichen und deutliche Paintkennzeichen.

Mein SB sagte mir nun das ein Bekannter von Ihm Ihn drauf hinwies das es im Internet eine Seite gibt, ich solle mal nach "Spotted Horses" gucken.

Nun hab ich das hier gefunden: Klick mich

Ein kleiner Ausschnitt:
[quote9d] In 1990 an idea to register spotted horses was formed, founded and today it is called the "INTERNATIONAL SPOTTED HORSE REGISTRY ASSOC.".

ISHR has grown considerably since its initial start in 1990 with its limited acceptance of horses - TODAY, ISHR has reached spotted horses internationally (Germany, France, Poland, Belgium, Holland, Netherlands, Australia, and more...) and has registered all kinds, types and breeds of spotted drafts, horses, ponies, and miniatures. Not only accepting "grades", but ALL horses, whether the equine is a Grand Champion or a families loving pet. If the coat has spots (meaning any pinto type or appaloosa type or both, including the "Sabino" markings) it will and can be accepted - parentage known or not.[/quote9d]


Kennt jemand die Seite? Was sind das dann genau für Papiere? Würde gerne ein wenig mehr drüber erfahren.. die Seite an sich verwirrt mich etwas ;) Mien Englisch hält sich da in Grenzen und wenn dann noch ein paar Fachwörter mit drinne sind wirds schon schwer ^^°

Hier noch ein paar Bilder von meiner Kleinen:

[img9d]http://img265.imageshack.us/img265/6504 ... el6.th.jpg[/img9d] [img9d]http://img406.imageshack.us/img406/585/ ... me8.th.jpg[/img9d] [img9d]http://img406.imageshack.us/img406/1445 ... jn5.th.jpg[/img9d] [img9d]http://img261.imageshack.us/img261/3003 ... fd0.th.jpg[/img9d]

Danke schonmal :)
Regina

Benutzeravatar
Cowboy56
World Champion
Beiträge: 4980
Registriert: 29.11.2003 13:49:40
Wohnort: zwischen Ösiland und Dänemark
Kontaktdaten:

Beitrag von Cowboy56 » 05.05.2007 18:45:12

Regina,

setze dich einfach mit dem Verband in Verbindung und lasse dein Pferd dort eintragen. Dann hat es wenigstens Papiere. Das Procedere wird da nicht viel anders sein als bei der APHA oder AQHA. Allerdings sind da keine Elterntiere erforderlich bzw. kein Pedigree. Einzig die Zeichnung ist maßgebend und die ist bei deinem ja mehr als vorhanden.

Bye,
Henry
Money isn`t everything - Love is the other 2%

Winnie-Little-Lady
Beiträge: 8
Registriert: 29.01.2007 11:41:27

Beitrag von Winnie-Little-Lady » 07.05.2007 08:56:36

Hallo,
[quote38="Cowboy56"]...setze dich einfach mit dem Verband in Verbindung...[/quote38]
Das werd ich wohl auch nachher mal machen.. hatte nur gehofft hier jemanden anzutreffen der mir dazu was sagen kann, vllt auch so ein Pferd hat, oder eins kennt..

Grüße
Regina

Cordelia
World Champion
Beiträge: 3450
Registriert: 01.11.2002 12:25:02
Kontaktdaten:

Beitrag von Cordelia » 08.05.2007 16:15:18

Würde sie wie ein *typischer* Appy aussehen, bekäme sie Appypapiere, wenn sie steril wäre.
Heißt im Klartext, mit Appaloosa Characteristics und sterilisiert oder kastriert gibt es Appaloosa Papiere.
Ich finde, sehr nach Appaloosa sieht sie nicht aus, eher wie ein Paint.
Wer den Teich aussaufen will muss auch Kroeten schlucken.(westfaelische Weisheit)

Winnie-Little-Lady
Beiträge: 8
Registriert: 29.01.2007 11:41:27

Beitrag von Winnie-Little-Lady » 08.05.2007 16:35:11

Hi,
sie soll aber nicht wegen Papieren kastriert oder sterilisiert werden... sowas kommt garnicht in Frage.

Und ich meine ja auch keine Appi papiere sondern "Pintaloosa" papiere. hierfür muss das Pferd farblich was vom Appi haben (Krötenmaul und ansätze einer Decke" sind da) und zeichen eines Paints bzw Pintos haben. Was sie ja auch hat.

Benutzeravatar
Lakota
World Champion
Beiträge: 4409
Registriert: 18.11.2004 23:45:23
Wohnort: WW

Beitrag von Lakota » 08.05.2007 17:15:21

Rrrrichtig, sieht eher wie ein Paint aus. Und unser lieber Appi Horse Club trägt eh nichts mit Paint Markings ein, auch nicht wenn sterilisiert.

Auf dieser Internetseite für Spotted Horses klassifizieren sie nach Pintaloosa (Appiähnliche) und Patchwork Paints (Paintähnliche). Dieses Pferd würde demnach als Patchwork Paint eingetragen. Wäre es dann aber nicht viiiiiel einfacher, sie hier in D als Pinto zu registrieren? Wenn es nur drum geht, Papiere für das Pferd zu bekommen?

Cordelia
World Champion
Beiträge: 3450
Registriert: 01.11.2002 12:25:02
Kontaktdaten:

Beitrag von Cordelia » 08.05.2007 20:10:22

Ich hab das nur geschrieben, weil es hieß, sie hätte Appymerkmale - Pintaloosa....

Denke auch, Pinto wäre eine gute Idee.
Vielleicht googelst mal danach.
Wer den Teich aussaufen will muss auch Kroeten schlucken.(westfaelische Weisheit)

Leola
Moderator
Moderator
Beiträge: 17931
Registriert: 01.05.2003 00:03:03
Wohnort: Celle (Niedersachsen)
Kontaktdaten:

Beitrag von Leola » 09.05.2007 08:56:41

Kann man sie nicht evtl. auch einfach bei dem amerik. Pintozuchtverband (www.pinto.org)registrieren lassen?? Weiß nicht, ob die Pferde mit ofensichtlichem Appiblut mitrein nehmen, aber das wäre doch evtl. auch möglich, oder??

Winnie-Little-Lady
Beiträge: 8
Registriert: 29.01.2007 11:41:27

Beitrag von Winnie-Little-Lady » 09.05.2007 13:17:17

Klar, ich denke schon das ich sie auch als Pinto eintragen lassen kann. So wie alle "bunten" Pferde... aber wenn es eine Rasse gibt die genau auf mein Pferd trifft, was somit ja seltener vorkommt, fände ich das doch deutlich interessanter ;)
Nichts gegen Pintos... aber grob gesehen nehmen die ja alle Bunten.
Diese Pintaloosa's scheinen ja nur die zu sein die Appi und Pinto/Paint Merkmale haben.

Klar wäre es einfacher, es hier in D zu machen... aber wie gesagt, ich find das klingt interessant. ;)

ich hatte bis vor kurzem ja nichtmal die Idee das sie Papiere haben kann ^^°

Benutzeravatar
Go Männele Go!
Beiträge: 295
Registriert: 25.06.2007 12:00:49
Wohnort: Sasbachwalden
Kontaktdaten:

pintaloosas in usa und schweiz

Beitrag von Go Männele Go! » 29.06.2007 20:23:10

hab da was gefunden, schaus dir mal an:

http://members.tripod.com/~spottedhorse ... loosa.html

da gibts wohl in der internat spotted horse registry eine spezielle registry für pintaloosas.

wo du auch mal gucken kannst ist

www.special-color.ch

das ist ein farbzuchtverband aus der schweiz. wende dich an die tina röllin.

gruss

k

Benutzeravatar
Mira169
Beiträge: 173
Registriert: 18.03.2008 14:25:00

Re: Pintaloosa - Rasse? Papiere möglich?

Beitrag von Mira169 » 12.12.2012 23:06:38

Hallo ihr Lieben!
Ich möchte das Thema mal bewußt hochholen, da ich auch Mitglied der Spotted Horse Registry bin. Ich habe mich dafür entschieden da ich bewußt einen Pintaloosa im Warmbluttyp züchten wollten, allerdings sind Tiger in der Zuchtbuchordnung Pinto ausgeschlossen. Angepaart wurde eine Pinto-Stute im schweren Typ mit einem reinerbigen Appi. Fohlen 1 war Schabracktiger, Fohlen 2 Pintaloosa.
Jetzt ist meine Frage aber folgende: Wer stellt in so einem Fall denn dann den Equidenpaß fürs Fohlen aus? Aus den USA habe ich für das diesjährige Fohlen nur die Registrierungsbescheinigung bekommen. Fohlen hat inzwischen einen Paß, aber es wurde eben nicht berücksichtigt das ein ausländischer Verband da Unterlagen ausgestellt hat. Da ich evtl im kommenden Jahr wieder eine Stute (Fohlen 1), ggf wieder an einen Pintohengst anpaaren möchte würde mich das interessieren. Da ich nicht zu sehr mischen wollte käme als Partner wieder ein Appi/Quarter/Paint in frage oder ein Pinto mit etwas Kaliber. Ein deutscher Zuchtverband erkennt das wohl nicht an fürs Papier, oder?

Bei Quarter und Co gibt es ja hier in Deutschland Vertretungen, bei dieser Registriy aber nicht.
Auch bin ich über die Half-Quarter-Registry gestolpert, da dürfte dann ja gleiches gelten.

Ich hoffe es kann mir hier jemand Tips geben!
LG

Nadine

Ein Pferd ohne Reiter ist immer noch ein Pferd, aber ein Reiter ohne Pferd ist nur ein Mensch...

littleflower
Beiträge: 500
Registriert: 20.04.2010 17:18:49
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Pintaloosa - Rasse? Papiere möglich?

Beitrag von littleflower » 13.12.2012 14:42:48

@mira169: frag doch ma beim ECHA an - http://www.echa-esv.de" onclick="window.open(this.href);return false; - mir haben Sie sehr geholfen als ich vor dem Passproblem bei den Quarterponys stand
Das Leben ist kein Ponyhof,das findet auch mein Pony doof!

Leola
Moderator
Moderator
Beiträge: 17931
Registriert: 01.05.2003 00:03:03
Wohnort: Celle (Niedersachsen)
Kontaktdaten:

Re: Pintaloosa - Rasse? Papiere möglich?

Beitrag von Leola » 13.12.2012 16:39:43

littleflower hat geschrieben:@mira169: frag doch ma beim ECHA an - http://www.echa-esv.de" onclick="window.open(this.href);return false; - mir haben Sie sehr geholfen als ich vor dem Passproblem bei den Quarterponys stand
Jupp.
Eintragung dort als "Europäisches Westernpferd" und fertig...
Sehr schicker 4jähriger Painthengst von Arc Playsophie aus einer mult. Futurity Champion Stute & NRHA Fut. Finalistin for sale! More Infos: http://www.ranchhorsepanzer.de" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
Mira169
Beiträge: 173
Registriert: 18.03.2008 14:25:00

Re: Pintaloosa - Rasse? Papiere möglich?

Beitrag von Mira169 » 13.12.2012 23:04:52

Die Fohlen haben beide Papier vom Echa.
Aber beim Appaloosa ist ja keine HLP vorgeschrieben, daher ist der Vater nur HB 2. Nach der ZVO die beim ECHA jetzt aktuell gültig ist wäre die Stute nur SB 2. Abstammung steht alles korrekt drin, das ist nicht das Problem, aber Hengstfohlen aus solchen Stuten sind dann nicht körfähig, also ist die Stute irgendwie nicht vollwertig.... Und ECHA ist vielen Züchtern ein Dorn im Auge, ist halt kein FN-Verband. Davon abgesehen ist abzuwarten wie es überhaupt in Zukunft mit dem Verband weitergeht.
Also habt ihr da auch keine andere Lösung als ich *grins*

Hätte ich damals gewußt was dieses eine Fohlen auslöst hätte ich mich da nie drauf eingelassen. Ein Wunschkind der Liebe ;) Dann also erst einmal für die 3jährige nächstes Jahr Vorstellung beim ECHA, mal sehen was die draus machen.
LG

Nadine

Ein Pferd ohne Reiter ist immer noch ein Pferd, aber ein Reiter ohne Pferd ist nur ein Mensch...

Antworten

Zurück zu „Und all' die anderen Rassen...“