Araappaloosa

...die westerngeritten werden, finden auch einen Platz!

Moderatoren: MrDunNSunshine, Moderatoren

eps
World Champion
Beiträge: 6591
Registriert: 07.12.2006 18:55:28

Beitrag von eps » 30.01.2011 12:42:05

[quote3a="AnOceanSoul"][quote3a="Leola"]Ich habe immer gelernt, neben der Farbe ist beim Appi gerade[b3a] die spährliche Mähne und Schweif rassetypisch.[/b3a][/quote3a] :shock: Ist damit gemeint, dass das so [i3a]erwünscht[/i3a] ist?![/quote3a]

Ja, aber das hört sich für mich ein wenig so an, als wenn das dass einige Kriterieum sei, was die Rasse Appaloosa, vom QH unterscheidet....

Das sehe ich nicht so!
Hunde haben Herrchen - Katzen haben Personal



Bild

Leola
Moderator
Moderator
Beiträge: 17931
Registriert: 01.05.2003 00:03:03
Wohnort: Celle (Niedersachsen)
Kontaktdaten:

Beitrag von Leola » 30.01.2011 12:53:09

[quotebc="eps"][quotebc="AnOceanSoul"][quotebc="Leola"]Ich habe immer gelernt, neben der Farbe ist beim Appi gerade[bbc] die spährliche Mähne und Schweif rassetypisch.[/bbc][/quotebc] :shock: Ist damit gemeint, dass das so [ibc]erwünscht[/ibc] ist?![/quotebc]

Ja, aber das hört sich für mich ein wenig so an, als wenn das dass einige Kriterieum sei, was die Rasse Appaloosa, vom QH unterscheidet....

Das sehe ich nicht so![/quotebc]

Du meinst vermutlich "das einzige Kriterium", oder?
Nein, für mich ist das auch nicht das einzige, aber es gehört eben zu den "einigen Kriterien, die das QH vom Appi unterscheiden" (genauso wie die Farbe). Und evtl. eben eines der sehr offensichtlichen (da das ja meist wirklich schnell auffällt) ;-)

Ich hab ja nun nirgends geschrieben, dass sind die abschließenden Unterschiede o.ä., oder?
Ich habe nur mal eines rausgegriffen, von dem immer wieder gesagt wird, es geht durch die viele Einkreuzung von QH-Blut verloren...
Sehr schicker 4jähriger Painthengst von Arc Playsophie aus einer mult. Futurity Champion Stute & NRHA Fut. Finalistin for sale! More Infos: http://www.ranchhorsepanzer.de" onclick="window.open(this.href);return false;

eps
World Champion
Beiträge: 6591
Registriert: 07.12.2006 18:55:28

Beitrag von eps » 30.01.2011 12:58:00

Yupp, das [uc6]einzige [/uc6]Kriterieum.

Unter der Rassebeschreibung Wikipedia ist dieses Kriterium nicht mal aufgelistet.
Hunde haben Herrchen - Katzen haben Personal



Bild

Benutzeravatar
Scallida
World Champion
Beiträge: 4409
Registriert: 02.04.2007 18:31:29
Kontaktdaten:

Beitrag von Scallida » 30.01.2011 14:35:32

[quote16="AnOceanSoul"][quote16="Leola"]Ich habe immer gelernt, neben der Farbe ist beim Appi gerade[b16] die spährliche Mähne und Schweif rassetypisch.[/b16][/quote16] :shock: Ist damit gemeint, dass das so [i16]erwünscht[/i16] ist?![/quote16]

Naja, wenn man sich Wildpferd anschaut, so ist spärliches Langhaar natürlicher, als angezüchtetes langes Langhaar. :wink:
LG scallida

Aktuelle Verkaufspferde: http://www.moonlight-appaloosa.de/index.php?id=13

Leola
Moderator
Moderator
Beiträge: 17931
Registriert: 01.05.2003 00:03:03
Wohnort: Celle (Niedersachsen)
Kontaktdaten:

Beitrag von Leola » 30.01.2011 15:53:07

[quotef8="Scallida"][quotef8="AnOceanSoul"][quotef8="Leola"]Ich habe immer gelernt, neben der Farbe ist beim Appi gerade[bf8] die spährliche Mähne und Schweif rassetypisch.[/bf8][/quotef8] :shock: Ist damit gemeint, dass das so [if8]erwünscht[/if8] ist?![/quotef8]

Naja, wenn man sich Wildpferd anschaut, so ist spärliches Langhaar natürlicher, als angezüchtetes langes Langhaar. :wink:[/quotef8]

Aber nicht so spärlich wie es bei den "originären Appis" oft ist/war ;-)
Sehr schicker 4jähriger Painthengst von Arc Playsophie aus einer mult. Futurity Champion Stute & NRHA Fut. Finalistin for sale! More Infos: http://www.ranchhorsepanzer.de" onclick="window.open(this.href);return false;

AnOceanSoul
Beiträge: 477
Registriert: 18.03.2009 14:16:04
Wohnort: Osnabrück

Beitrag von AnOceanSoul » 30.01.2011 16:32:17

[quote45="Leola"][quote45="Scallida"][quote45="AnOceanSoul"][quote45="Leola"]Ich habe immer gelernt, neben der Farbe ist beim Appi gerade[b45] die spährliche Mähne und Schweif rassetypisch.[/b45][/quote45] :shock: Ist damit gemeint, dass das so [i45]erwünscht[/i45] ist?![/quote45]

Naja, wenn man sich Wildpferd anschaut, so ist spärliches Langhaar natürlicher, als angezüchtetes langes Langhaar. :wink:[/quote45]

Aber nicht so spärlich wie es bei den "originären Appis" oft ist/war ;-)[/quote45]

Also ich kann mir auch nicht vorstellen, dass es so extrem erwünscht ist, wie ich es schon gesehen hab.
Das Tierchen sah ja echt aus wie n Gerupftes Hühnchen :lol: (Mit Plattfüßen und Hirschhals - aber das ist wohl wirklich nicht erwünscht :P )

Benutzeravatar
Scallida
World Champion
Beiträge: 4409
Registriert: 02.04.2007 18:31:29
Kontaktdaten:

Beitrag von Scallida » 30.01.2011 19:46:13

Ich denke nicht, dass es ein Kriterium ist auf das man extra hinzüchtet. Aber eben auch keines, was jetzt extra weggezüchtet wird.
LG scallida

Aktuelle Verkaufspferde: http://www.moonlight-appaloosa.de/index.php?id=13

eps
World Champion
Beiträge: 6591
Registriert: 07.12.2006 18:55:28

Beitrag von eps » 30.01.2011 21:31:21

Dann frag ich doch:

Woher hat der Appi seine Stoppelmähne?

Vielleicht kann das ja jemand beantworten?
Hunde haben Herrchen - Katzen haben Personal



Bild

WalterPaul
Beiträge: 210
Registriert: 30.08.2003 10:09:49
Wohnort: Ransweiler
Kontaktdaten:

Beitrag von WalterPaul » 30.01.2011 21:41:19

Kein heutiger Züchter legt Wert auf einen Rattenschwanz.
Ich kenne aber auch niemand der weiß wie man das wegzüchtet.
Die Rassebeschreibung ist in der Zuchtbuchordnung sicherer zu lesen,
als bei Wikipedia.
Gegen die Einkruezung qualitativ hochwertiger QHs kann man sicherlich
keine Bedenken haben, solange ein Gegengewicht existiert.

WalterPaul
Beiträge: 210
Registriert: 30.08.2003 10:09:49
Wohnort: Ransweiler
Kontaktdaten:

Beitrag von WalterPaul » 30.01.2011 21:45:16

Kein heutiger Züchter legt Wert auf einen Rattenschwanz.
Ich kenne aber auch niemand der weiß wie man das wegzüchtet.
Die Rassebeschreibung ist in der Zuchtbuchordnung sicherer zu lesen,
als bei Wikipedia.
Gegen die Einkruezung qualitativ hochwertiger QHs kann man sicherlich
keine Bedenken haben, solange ein Gegengewicht existiert.

Benutzeravatar
Scallida
World Champion
Beiträge: 4409
Registriert: 02.04.2007 18:31:29
Kontaktdaten:

Beitrag von Scallida » 31.01.2011 09:04:05

[quote99="eps"]Dann frag ich doch:

Woher hat der Appi seine Stoppelmähne?

Vielleicht kann das ja jemand beantworten?[/quote99]

Schau dir mal Wildpferde an. Die haben alle keine mega Wallemähne. Przewalski-Pferde z.B., die haben auch nur so eine Stoppelmähne. Auch Mustangs haben nicht so eine ellenlange Mähne, Schweif vielleicht eher, aber auch der ist nicht so dick.

Ich denke mal, dass die Appis da einfach "wilfpferdeähnlich" sind, haben sie doch bei den Indianern auch so gelebt. Und da hat wahrscheinlich keiner angefangen auf Wallemähne zu züchten, hätte für die Jagd und Überleben eh nix gebracht... :wink:
LG scallida

Aktuelle Verkaufspferde: http://www.moonlight-appaloosa.de/index.php?id=13

AnOceanSoul
Beiträge: 477
Registriert: 18.03.2009 14:16:04
Wohnort: Osnabrück

Beitrag von AnOceanSoul » 31.01.2011 12:55:29

[quotec7="Scallida"]Ich denke mal, dass die Appis da einfach "wilfpferdeähnlich" sind, haben sie doch bei den Indianern auch so gelebt. Und da hat wahrscheinlich keiner angefangen auf Wallemähne zu züchten, hätte für die Jagd und Überleben eh nix gebracht... :wink:[/quotec7]

Es wird doch aber alles in Maßen sein. Weniger ist ja oke. Ich find z.B. die Mähne vom Friesen oder Tinker auch teilweise schon zu viel... Mag ja nett aussehen (so generell) aber die Pflege ist nervig.

Sooo wenig find ich die Mähne von den Wildpferden jetzt aber nicht.
z.B.
http://www.kinder-tierlexikon.de/w/wildpferd.jpg
http://www.luftbild-auto.de/imgdata/gl_ ... 8417bb.jpg
http://www.sielmann-stiftung.de/_medien ... s2_web.jpg

Wenn ich mir jetzt aber den Appi anschaue:
http://homeusers.brutele.be/carolo-test ... aloosa.jpg

Dann hat der noch weitaus weniger Schweif als die wilden Kollegen oben**.

;) und auf Plattfüße werden die Indianer wohl durchaus geachtet haben**.

** Und nein, ich unterstelle den Appi-Liebhabern & Züchtern nichts böses *g* Allerdings gibt es leider einige Appis, die ich bezüglich den äußeren Merkmalen (bis auf die bunte Farbe) etwas bedenklich finde.

eps
World Champion
Beiträge: 6591
Registriert: 07.12.2006 18:55:28

Beitrag von eps » 31.01.2011 14:02:55

@ Skallida

Es gab Wildpferde mit viel Mähne, leider sind sie ausgestorben. http://de.wikipedia.org/w/index.php?tit ... 0214024013 Nachkommen solcher Wildpferde sind die urigen Huzulen, oder ihnen nahestehende Rassen wie, Fjordpferd, Koniks und die Dülmener.

Die heute noch lebenden Przewalskipferde (Unterart: Equus ferus przewalkii)http://de.wikipedia.org/wiki/Datei:Przewalskipferd.jpg, sind an trockene, heiße Steppen der Mongolei angepaßt.

So auch der ausgestorbene Steppentarpan: http://commons.wikimedia.org/wiki/File: ... melini.jpg

Ich glaube eher, dass die wenige Mähne mit der Fellfarbe zu tun hat, bei varnish roan, weiß man das ja bereits. (s. Forum von Ines B.-W.)

Aber auch andere Fellfarben haben dies bei den [b2e]Appaloosas[/b2e], deshalb denke ich, irgend eine Pferderasse muß das ja hinein gebracht haben, oder?

Die Fallmähne ist eine Mutation, aber davon rede ich jetzt gar nicht!


[quote2e="WalterPaul"]Kein heutiger Züchter legt Wert auf einen Rattenschwanz.
Ich kenne aber auch niemand der weiß wie man das wegzüchtet.
Die Rassebeschreibung ist in der Zuchtbuchordnung sicherer zu lesen,
als bei Wikipedia.
Gegen die Einkruezung qualitativ hochwertiger QHs kann man sicherlich
keine Bedenken haben, solange ein Gegengewicht existiert.[/quote2e]

Ich denke das 'Wegzüchten' dürfte nach Ausschlußkriterien erfolgen, denn schon in grauer Vorzeit, haben Menschen so Pferde gezielt gezüchtet.

LG, eps
Hunde haben Herrchen - Katzen haben Personal



Bild

WalterPaul
Beiträge: 210
Registriert: 30.08.2003 10:09:49
Wohnort: Ransweiler
Kontaktdaten:

Beitrag von WalterPaul » 31.01.2011 16:19:21

Hallo Eps,

in dem Fall ist es leider nicht so einfach, weil dieses Gen vermutlich in
der direkten Umgebung des Lp Gens zu suchen ist. Da immer Genketten
vererbt werden, werden diese beiden Eigenschaften vermutlich solange
zusammen weitergegeben bis es zu einer Crossing over kommt.
Nur dann können die Eigenschaften aufspalten.
Ein Verzicht auf das LP Gen steht ja wohl nicht zur Debatte.

eps
World Champion
Beiträge: 6591
Registriert: 07.12.2006 18:55:28

Beitrag von eps » 31.01.2011 16:50:04

[quote78="WalterPaul"]Hallo Eps,

in dem Fall ist es leider nicht so einfach, weil dieses Gen vermutlich in
der direkten Umgebung des Lp Gens zu suchen ist. Da immer Genketten
vererbt werden, werden diese beiden Eigenschaften vermutlich solange
zusammen weitergegeben bis es zu einer Crossing over kommt.
Nur dann können die Eigenschaften aufspalten.
Ein Verzicht auf das LP Gen steht ja wohl nicht zur Debatte.[/quote78]

Hallo WalterPaul,

wie wäre es dann mit Hinzufügen? http://lolles-ranch.de/images/Verkaufsp ... upper1.jpg :D

Das sind zwar ganz banale Mittel, zeigen aber oft eine große Wirkung. (So wie das Einkreuzen des OX/XX).

LG, eps
Hunde haben Herrchen - Katzen haben Personal



Bild

Antworten

Zurück zu „Und all' die anderen Rassen...“